Äxte und Beile: Das sollten Sie bei der Auswahl beachten

Axt oder Beil? Die Wahl des richtigen Werkzeugs hängt davon ab, was Sie damit machen möchten. Einen Baum fällen, ihn entasten oder im Garten Holz spalten – jede Anwendung stellt unterschiedliche Anforderungen an das Handwerkzeug. Wir erklären Ihnen, welche Axt für welche Anwendung geeignet ist und wie Sie ein qualitativ hochwertiges Produkt erkennen.

Nicht nur Motorgeräte, sondern auch Handwerkzeuge wie Äxte und Beile sind entscheidend bei der Arbeit im Wald und Garten.

Nicht nur Motorgeräte, sondern auch Handwerkzeuge wie Äxte und Beile sind entscheidend bei der Arbeit im Wald und Garten.

Der Unterschied zwischen Axt und Beil

Der auf den ersten Blick sichtbare Unterschied zwischen einer Axt und einem Beil ist die Länge des Stiels. Äxte haben einen nahezu doppelt so langen Stiel wie Beile. Das liegt an den verschiedenen Anwendungsbereichen: Mit einer Axt werden z. B. größere Hölzer gespalten (Spaltaxt) oder auch Bäume gefällt (Forstaxt). Damit das gelingt, wird der Stiel mit beiden Händen gefasst und weit ausgeholt, bevor mit dem Kopf auf das Holz geschlagen wird. So kann mit größerer Krafteinwirkung gearbeitet werden.

Ein Beil hingegen kann auch nur mit einer Hand geführt werden, da man mit einem Beil eher kleinere Spalt- oder Entastungsarbeiten durchführt.

Kopf und Stiel

Sowohl Äxte als auch Beile bestehen aus einem Kopf und einem Stiel (auch Schaft genannt). Der Stiel kann aus Holz oder Kunststoff bestehen, während der Kopf heutzutage in der Regel aus Stahl gefertigt wird.

STIHL_SSW2016_Blog_IgelgrafikForstaxt

Verschiedene Kopfformen für verschiedene Anwendungen

Bei der Auswahl eines Handwerkzeugs sollten Sie zunächst die Kopfform beachten. Während sich keilförmige Köpfe besonders gut für schwerere Spaltarbeiten eignen, sollten zum Entasten und Fällen Äxte mit einer dünnen Wange ausgewählt werden. Universaläxte- und
-beile sind sowohl für leichtere Axtfäll- und Entastungs- als auch für Spaltarbeiten geeignet.

Bei der Wahl der richtigen Axt sollte auf die Kopfform geachtet werden.

Bei der Wahl der richtigen Axt sollte auf die Kopfform geachtet werden.

Der Schliff der Schneide

Die Schneide von Äxten und Beilen kann unterschiedlich geschliffen sein. Üblich sind der Messeranschliff und der sogenannte ballige Anschliff. Der Schliff der Schneide hat nicht nur Einfluss auf die Schärfe, sondern auch auf die Lebensdauer des Werkzeugs.
Auch wenn der Ballenschliff auf den ersten Blick nicht so scharf wirkt, ist das Spaltergebnis das gleiche wie bei Schneiden mit einem Messeranschliff. Darüber hinaus bietet der ballige Anschliff einen großen Vorteil: Während der Messeranschliff die Schneide beim Schlagen schneller stumpf werden lässt, muss bei einem balligen Anschliff durch die wesentlich längere Standzeit seltener nachgeschliffen werden. So hält das Werkzeug länger und Sie sparen Zeit und Kosten.

Die beiden Anschliffmöglichkeiten einer Schneide im Überblick: Auch wenn bei einem Messeranschliff die optische Schärfe gleich erkennbar ist, liefert der ballige Anschliff das gleiche Spaltergebnis und garantiert dabei für eine langfristige Schärfe.

Die beiden Anschliffmöglichkeiten einer Schneide im Überblick: Auch wenn bei einem Messeranschliff die optische Schärfe gleich erkennbar ist, liefert der ballige Anschliff das gleiche Spaltergebnis und garantiert dabei für eine langfristige Schärfe.

Die Maserung des Stiels

Sowohl die Richtung als auch die Dichte der Maserringe auf einem Axtstiel können für oder gegen die Qualität eines Werkzeugs sprechen. Am besten ist es, wenn die Fasern in Längsrichtung des Stiels verlaufen. Ist der Verlauf diagonal, ist das noch akzeptabel, wenn auch nicht ideal. Verläuft die Maserung aber quer über den Stiel, ist das ein Zeichen für mindere Qualität: Diese Stiele sind weniger stabil. Außerdem gilt: Je dichter die Maserung verläuft, desto besser ist es für das Werkzeug und seine Haltbarkeit.

Die Maserung des Axtstiels ist ein wichtiges Qualitätskriterium. Die Fasern sollten in Längsrichtung und schön dicht verlaufen.

Die Maserung des Axtstiels ist ein wichtiges Qualitätskriterium. Die Fasern sollten in Längsrichtung und schön dicht verlaufen.

Die Qualitätsmerkmale von STIHL Äxten und Beilen im Überblick

Wenn Sie eine Axt oder ein Beil von STIHL erwerben, können Sie sich sicher sein, dass die Qualität stimmt. Unsere Handwerkzeuge verfügen über hochwertige Stahl-Köpfe und haltbare Stiele.
Damit Sie auf Anhieb erkennen, welche Vorteile Sie bei Ihrem STIHL Handwerkzeug erwarten können, versehen wir einige unserer Produkte mit Symbolen, die Auskunft über deren Qualität und Sicherheit geben.
Für einen besseren Überblick haben wir Ihnen die Qualitätssymbole samt Beschreibung in einer Übersicht zusammengestellt:

Die STIHL Qualitätssymbole für Äxte und Beile im Überblick.

Die STIHL Qualitätssymbole für Äxte und Beile im Überblick.

Auf unserer Webseite finden Sie mehr Informationen zu den STIHL Äxten und Beilen.

Kommentare lesen und kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *