STIHL Garten-Tipp: Rasen schneiden

Ob Heckenschere, Motorsense, Motorsäge oder Blasgerät: In jedem STIHL Gerät steckt die Erfahrung aus vielen Jahrzehnten Entwicklung und Anwendung von Motorgeräten für Forst und Garten.
Unsere Gartengeräte sind optimal auf die jeweilige Anwendung abgestimmt. Damit Sie den Herausforderungen rund um Haus und Garten gelassen entgegentreten können, möchten wir unser Expertenwissen mit Ihnen teilen. In unserer Beitragsserie „STIHL Garten-Tipp“ haben wir nützliche Tipps und Tricks für Sie zusammengefasst.

In diesem Artikel erfahren Sie, was Ihnen das Arbeiten mit der Motorsense erleichtern kann.

STIHL Garten-Tipp: Rasen schneiden

Unsere Expertentipps zum Rasentrimmen

  1. Erst die Kanten, dann die Fläche: Wenn Beete, Beeteinfassungen oder Pflanzen an Rasenkanten grenzen, sollten Sie diese zuerst mit Hilfe einer Motorsense kürzen. Mit dieser kommen Sie auch an schlecht zugängliche Stellen, z.B. unter Bäume und Büsche, Bänke sowie Pflanzenkübel. Erst im zweiten Schritt empfehlen wir, die große Rasenfläche mit einem Rasenmäher zu mähen. So wird der getrimmte Rasenschnitt ganz einfach im Fangkorb des Rasenmähers aufgefangen oder gemulcht. Das spart Zeit und erleichtert Ihnen die Entsorgung. Eine Motorsense kommt für größere Flächen nur zum Einsatz, wenn das Gelände für einen Rasenmäher nicht geeignet ist, z. B. am Hang.
  2. Rasenpflege durch Mähen: Um einen gesunden Rasen zu erhalten, ist es wichtig diesen in regelmäßigen Abständen zu mähen. Wächst der Rasen im Frühjahr besonders schnell, ist es ratsam ein bis zweimal in der Woche zu mähen. Wird es im Sommer trocken und warm können die Mähintervalle auf einmal in der Woche reduziert werden. Das regelmäßige Mähen trägt dazu bei, dass Ihr Rasen dicht und grün wird und beugt zeitgleich unerwünschter Unkrautbildung vor.
    Ein weiterer Vorteil ist: Je kürzer das Gras, desto schneller kommen Sie beim Schneiden der Rasenkanten voran. Eine gängige Faustregel ist den Rasen auf eine Schnitthöhe von 2,5 cm bis 4,0 cm bei Haus- und Nutzrasen zu kürzen. Wird es im Sommer heiß, empfehlen wir Ihnen eine Rasenhöhe von bis zu 5,5 cm, damit der Rasen mehr Wasser speichern kann.
  3. Abstand wahren: Wenn mit einer Motorsense gearbeitet wird, sollten unbeteiligte Personen mindestens 15 Meter Abstand halten. Es kann vorkommen, dass herumliegende kleine Steine, Stöcke o. Ä. aufgewirbelt werden. Wenn Sie mit einer Motorsense arbeiten, sollten Sie daher immer eine Schutzbrille und den passenden Gesichtsschutz sowie entsprechende Arbeitskleidung tragen. Arbeiten Sie nicht mit einem leisen Akku-Gerät, sondern mit einer benzinbetriebenen Motorsense, muss ein Gehörschutz getragen werden.
  4. Mähfäden geschmeidig halten: Wenn Sie Ihre Motorsense längere Zeit nicht genutzt haben, empfehlen wir die Spule mit dem Mähfaden vor dem nächsten Einsatz etwa zwei Tage in Wasser zu legen. Dadurch wird der Faden wieder elastisch und ist weniger brüchig – der Verschleiß wird reduziert und Sie erhalten ein besseres Schnittergebnis.
  5. Die Motorsense sollte auf Ihre Körpergröße abgestimmt werden: Damit Sie vom Rasentrimmen keine Rückenschmerzen bekommen, sollten Sie auf die richtige Einstellung des Gartengeräts achten. Stimmen Sie die Schaftlänge auf Ihre Körpergröße ab. Bei einer aufrechten Körperhaltung sollte das Schneidwerkzeug dabei knapp den Boden berühren. Halten Sie beim Schneiden die Motorsense immer mit beiden Händen. So arbeiten Sie besonders ergonomisch.
  6. Kräfteschonendes Arbeiten: Wichtig für kräfteschonendes und angenehmes Arbeiten ist die richtige Technik und die Balance beim Mähen. Setzen Sie den Mähkopf auf den Boden auf und führen Sie das Gerät horizontal in gleichmäßigen Schwenkbewegungen über den Boden.
  7. Komfortabel mähen mit einem STIHL AutoCut Mähkopf: Wenn Sie eine Motorsense mit einem STIHL AutoCut Mähkopf nutzen, können Sie den Mähfaden ganz bequem während des Arbeitens nachstellen. Tippen Sie den Mähkopf einfach kurz auf den Boden auf, dadurch löst sich der Haltemechanismus für den Faden. Der Schnittfaden wird durch die Rotationsbewegung herausgezogen und automatisch nachgestellt.Machen Sie sich keine Sorgen, falls dabei ungewohnte Geräusche auftreten: Manchmal sind die Mähfäden direkt nach dem Nachstellen noch etwas zu lang. Trifft der Faden auf den Mähschutz, ruft dies Geräusche hervor. Nach zwei bis drei Drehungen ist der Faden jedoch wieder auf die richtige Länge gebracht und die Geräusche verschwinden.

 

Rasenkanten schneiden

Mit einer Motorsense können Sie besonders einfach die Rasenkanten schneiden.

Allgemein gilt immer: Bevor Sie mit Ihrer Motorsense arbeiten, sollten Sie unbedingt die Betriebsanleitung und die darin enthaltenen Sicherheitshinweise lesen.

Optimal für den Garten: Akku-Geräte von STIHL

Ob Hecken schneiden, Rasen mähen, Rasenkanten trimmen, Laub entfernen, Wege reinigen oder Brennholz sägen – wir haben für jede Tätigkeit rund um Ihr Haus und den Garten das richtige Akku-Gerät. Wenn Sie Besitzer eines kleinen Gartens sind, finden Sie hier alle Informationen zu unseren leisen und abgasfreien STIHL Akku-Produkten. Für noch mehr Power und Flexibilität im Garten sorgen unsere leistungsstarken Geräte aus dem AkkuSystem COMPACT.

Sie sind sich nicht ganz sicher, welches STIHL Akku-Gerät zu Ihren Anforderungen passt? Nutzen Sie einfach den interaktiven Akku-Berater auf unserer Website oder lassen Sie sich bei einem unserer Fachhändler persönlich beraten. Hier finden Sie alle Fachhändler in Ihrer Nähe.

Das AkkuSystem COMPACT

STIHL Geräte für Ihren Garten: das AkkuSystem COMPACT.

Kommentare lesen und kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *