STIHL Garten-Tipp: Arbeiten mit der Motorsäge

Ob Heckenschere, Motorsense, Motorsäge oder Blasgerät: In jedem STIHL Gerät steckt die Erfahrung aus vielen Jahrzehnten Entwicklung und Anwendung von Motorgeräten für Forst und Garten.

Unsere Gartengeräte sind optimal auf die jeweilige Anwendung abgestimmt. Damit Sie den Herausforderungen rund um Haus und Garten gelassen entgegentreten können, möchten wir unser Expertenwissen mit Ihnen teilen. In unserer Beitragsserie „STIHL Garten-Tipp“ haben wir nützliche Tipps und Tricks für Sie zusammengefasst.

In diesem Artikel erfahren Sie, wofür Sie eine Motorsäge in Ihrem Garten gebrauchen können und worauf Sie bei der Arbeit mit einer Kettensäge achten sollten.

STIHL Garten-Tipp: Arbeiten mit der Motorsäge

Für den Garten und Arbeiten rund ums Haus sind vor allem kleinere Motorsägen-Modelle geeignet. Sie können mit der Motorsäge kleinere Bäume aufarbeiten, Brennholz ablängen, Pflegeschnitte an Bäumen und Sträuchern durchführen sowie handwerkliche Sägearbeiten und Do-it-yourself-Projekte umsetzen.

Unsere Expertentipps zum Einsatz einer Motorsäge im Garten

  1. Tragen Sie unbedingt die richtige Schutzkleidung: Beim Arbeiten mit einer Kettensäge sollten Sie unbedingt eine Hose mit Schnittschutzeinlage sowie einen Gesichtsschutz oder bei kleineren Modellen eine Schutzbrille tragen. Abhängig von der Lautstärke des Geräts, die je nach Antriebsart variiert, kann es sein, dass Sie einen Gehörschutz tragen müssen. Daher lautet unsere Empfehlung: Für lärmsensible Bereiche eignen sich vor allem Akku-Motorsägen, da sie besonders geräuscharm sind.Feste Handschuhe schützen Ihre Hände. Schnittschutzschuhe mit griffiger Sohle sorgen für einen sicheren Stand. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, sollten Sie unbedingt in der Betriebsanleitung nachlesen, welche Schutzkleidung Sie für Ihr Motorsägen-Modell benötigen.
  2. Sicheres Arbeiten hat Priorität: Um das Zurückschlagen der Säge zu vermeiden, sollten Sie nicht mit der Spitze der Führungsschiene ins Holz schneiden.
    In STIHL Motorsägen ist die Kettenbremse STIHL QuickStop eingebaut. Durch das Betätigen des vorderen Handschutzes wird die Kettenbremse manuell eingelegt und die Sägekette so blockiert. Die Kette kommt dadurch im Bruchteil einer Sekunde zum Stillstand.
  3. Motorsäge regelmäßig pflegen: Damit Sie lange Freude an Ihrer Motorsäge haben, sollten Sie diese regelmäßig von Schmutz und Staub befreien. Den groben Schmutz können Sie einfach mit einem feuchten Tuch entfernen. Achten Sie unbedingt darauf, dass die Handgriffe Ihrer Säge frei von Öl und Schmutz sind, damit Ihnen die Säge sicher in der Hand liegt. Außerdem sollten ggf. die Kühlrippen gereinigt werden.Vor allem der Ölaustrittskanal an der Motoreinheit sowie die Öleintrittsbohrung (1), die Schienennut (2) und der Umlenkstern (3) an der Führungsschiene sollten gesäubert werden, damit die Schneidgarnitur stets ausreichend mit Öl versorgt wird. Hierzu können Sie zum Beispiel den Nutreiniger an einer Feillehre verwenden.
STIHL Führungsschiene

Die Öleintrittsbohrung (1), die Schienennut (2) und der Umlenkstern (3) an der Führungsschiene sollten regelmäßig gereinigt werden.

  1. Niemals ohne Kettenschmierung arbeiten: Damit Ihnen die Arbeit leicht von der Hand geht, muss die Kette gut geschmiert sein. Füllen Sie also bei jedem Akku-Wechsel und nach Bedarf Kettenöl auf. Wird ohne Kettenschmierung gearbeitet, verschleißen Kette und Führungsschiene. An der Nut der Führungsschiene wird die Gratbildung beschleunigt. Des Weiteren erhitzt sich eine Kette ohne Schmierung.
  1. Eine Motorsäge sägt nur richtig gut, wenn die Kette scharf ist: Wenn Ihre Sägekette sich nicht mehr von selbst ins Holz zieht – beim senkrechten Schnitt durchs Holz, quer zur Faser – statt grober Späne feines Sägemehl erzeugt, Rauchentwicklung auftritt, die Motorsäge rattert und hüpft und der Schnitt schief wird, können dies Anzeichen für eine stumpfe Sägekette sein. Wir empfehlen, die Sägekette beim Fachhändler prüfen und ggf. nachschärfen zu lassen.
  1. Motorsäge richtig lagern: Wenn Sie Ihre Motorsäge eine längere Zeit lagern möchten, sollten Sie das Gerät gründlich reinigen. Entweder nehmen Sie Kette und Führungsschiene ab oder Sie ziehen den Kettenschutz über die Führungsschiene und legen die Kettenbremse ein. Die Säge sollte kühl und trocken gelagert werden. Bei Verwendung von biologischem Sägekettenhaftöl füllen Sie den Tank für das Öl ganz auf. Damit beugen Sie einem Verharzen des Sägekettenhaftöls vor. Bei Akku-Geräten entnehmen Sie vor der Lagerung den Akku aus dem Gerät. Der Akku sollte für die Lagerung ca. 20 % geladen sein, was einer leuchtenden LED am Akku entspricht.
    Bei Benzin-Geräten sollte der Kraftstofftank entleert und der Inhalt umweltgerecht entsorgt werden. Außerdem sollte der Vergaser leergefahren werden, d.h. die Maschine sollte noch so lange laufen, bis wirklich keine Kraftstoffreste mehr vorhanden sind.
  1. Säge „schneiden“ lassen, nicht drücken: Sie müssen die Säge beim Sägen nicht ins Holz drücken. Die Sägekette zieht sich von ganz alleine ins Holz.
Sträucher im Garten zurückschneiden

Mit einer Akku-Motorsäge können Sie Sträucher im Garten zurückschneiden.

Übrigens, STIHL Motorsägen, die ein C im Produktnamen tragen, verfügen über ein oder mehrere Komfort-Merkmale, die Ihnen das Arbeiten noch angenehmer machen. Das B steht beispielsweise für STIHL Kettenschnellspannung und das Q für das zusätzliche Bremssystem STIHL QuickStop Super.

Allgemein gilt: Bevor Sie mit Ihrer Motorsäge arbeiten, sollten Sie unbedingt die Betriebsanleitung und die darin enthaltenen Sicherheitshinweise lesen.

Optimal für den Garten: Akku-Geräte von STIHL

Ob Hecken schneiden, Rasen mähen, Rasenkanten trimmen, Laub entfernen, Wege reinigen oder Brennholz sägen – wir haben für jede Tätigkeit rund um Ihr Haus und den Garten das richtige Akku-Gerät. Wenn Sie Besitzer eines kleinen Gartens sind, finden Sie hier alle Informationen zu unseren leisen und abgasfreien STIHL Akku-Produkten. Für noch mehr Power und Flexibilität im Garten sorgen unsere leistungsstarken Geräte aus dem AkkuSystem COMPACT.

Sie sind sich nicht ganz sicher, welches STIHL Akku-Gerät zu Ihren Anforderungen passt? Nutzen Sie einfach den interaktiven Akku-Berater auf unserer Website oder lassen Sie sich bei einem unserer Fachhändler persönlich beraten. Hier finden Sie alle Fachhändler in Ihrer Nähe.

Das AkkuSystem COMPACT

STIHL Geräte für Ihren Garten: das AkkuSystem COMPACT.

Mehr nützliches Wissen rund um das Thema Gartenarbeit finden Sie in den weiteren Beiträgen unserer Serie „STIHL Garten-Tipp“:

Kommentare lesen und kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.