Geprüft und getestet: Dauererprobung für STIHL Geräte

In 13 Hintergrundartikeln erfahren Sie Wissenswertes direkt aus dem STIHL Werk. Lesen Sie, was passiert, bevor Ihr Gerät im Fachhandel landet. In diesem Artikel geht es um unsere Dauererprobung.

Geräte schlafen nicht

Wenn Sie morgens gegen 7:00 Uhr das STIHL Werk 2 in Waiblingen betreten, begegnen Ihnen so manche Frühaufsteher, die schon fleißig bei der Arbeit sind. Gar nicht mit der Arbeit aufgehört haben die STIHL Geräte in unseren Prüfkabinen. 36 technisch vollausgestattete Prüfkabinen mit Kraftstoffzuführung und Abgasabsauganlage sind allein für die Dauererprobung belegt, Tag und Nacht. Alle unsere Geräte laufen hier rund 150.000 Stunden im Jahr. Abschalten gibt’s nicht, sonst muss der Test wiederholt werden.

Dauererprobung

Alle Geräte müssen durch

Von der Motorsäge über die Heckenschere bis hin zum Sprühgerät – für jedes Modell unseres Sortiments gibt es einen minutiös ausgetüftelten Prüfplan. Der wird durch unser eigens entwickeltes Prüfprogramm gesteuert. Dabei simuliert die Software die typische Art der Benutzung durch den Anwender in der Praxis: Teillast, Vollast, Leerlauf ­. Was wir daraus lernen? Ob das Gerät einwandfrei funktioniert und auch im langen Betrieb volle Leistung zeigt. Denn schließlich soll es bei Ihnen später zuverlässig laufen und Ihnen die Arbeit erleichtern.

Eine Übersicht über alle Hintergrundartikel dieser Serie finden Sie in unserem Beitrag „STIHL Qualität im Detail: Innovative Technik, entwickelt von STIHL“.

Kommentare lesen und kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.