STIHL Elektro-Motorsägen von 1926 bis heute

37 Kilogramm schwer und nur von zwei Mann zu bedienen? Das war einmal!
Die aktuell erhältlichen STIHL Elektro-Motorsägen sind leicht und lassen sich bequem per Knopfdruck einschalten.

Kettensäge im Seitenwagen

Bis zu der neuen Elektrosägen-Plattform STIHL MSE 170-250 hat STIHL einen langen, erfolgreichen Weg zurückgelegt: Die erste STIHL Säge war eine Elektrosäge und wurde ab 1926 produziert. Mit einer Leistung von 2,2 Kilowatt und einem Gewicht ab 37 Kilogramm waren zwei Personen zur Bedienung der Kettensäge notwendig. Um hierfür Kunden zu gewinnen, wurde der Seitenwagen eines Motorrads so modifiziert, dass die Säge mit 85 Zentimeter Schnittlänge hineinpasste und zum potenziellen Kunden transportiert werden konnte. Somit war es möglich, mehrere Interessenten an einem Tag zu besuchen. Nach dem Sägen von größeren Mengen Holz entschlossen sich viele Sägewerke, die STIHL Säge zu kaufen. In dieser Zeit entstand auch der Ausspruch „Mit der Säge zum Holz statt mit dem Holz zur Säge“.

Seit den 20er Jahren wurde bei STIHL kontinuierlich an der Weiterentwicklung des Produkts gearbeitet. 1952 beispielsweise brachte STIHL eine Elektrosäge auf den Markt, für deren Bedienung nur noch eine Person nötig war: die STIHL-Elektro-Bügelsäge Typ REB. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurden die Elektro-Motorsägen noch leichter und handlicher. In den Bereichen Technik und Bedienkomfort gab es zahlreiche Innovationen.

Im Juli 2014 wurde die bisher leistungsstärkste Elektrosäge im STIHL Sortiment in den Markt eingeführt: die nur 5,8 kg schwere STIHL MSE 250 ist die Nachfolgerin der MSE 220. Die STIHL MSE 250 wurde als gemeinsame Plattform mit den Modellen STIHL MSE 170, 190, 210 und 230 entwickelt.

STIHL MSE 250

STIHL MSE 250: die leistungsstärkste Elektro-Motorsäge im Sortiment

Gegenüber dem Vorgängermodell überzeugt die STIHL MSE 250 mit ihrem neuen Design, einer verbesserten Ergonomie, einer Leistungssteigerung um 300 Watt auf 2.500 Watt, einer verbesserten Haltbarkeit des Getriebes und einer längeren Lebensdauer der Kohlebürsten. Die Maschine verfügt zudem als erste Säge in diesem Sortiment über eine elektronische Drehzahlregelung. Damit kann der Benutzer mit wenig Vorschubdruck ein besseres Schnittergebnis als bisher erreichen, wodurch wiederum ein kraftschonendes Arbeiten möglich wird. Die LED der Maschine ist als Serviceanzeige gestaltet und zeigt zum Beispiel an, wenn ein Wechsel der Kohlebürsten notwendig ist.

Wer braucht eine Elektro-Motorsäge?

Die STIHL Elektro-Motorsägen sind gerade für Arbeiten in hausnahen Umgebungen gut geeignet. Mit einer Aufnahmeleistung von bis zu 2.500 Watt sind die abgasfreien und leisen Geräte die optimale Lösung für Sägearbeiten im Handwerk, in der Landwirtschaft oder auch für Gelegenheitsanwender. In unserem Artikel „Einfach im Einsatz: die STIHL Elektro-Motorsägen“ stellen wir Ihnen einige unserer leistungsstarken Modelle, mögliche Anwendungsbereiche sowie wesentliche Produkteigenschaften vor.

STIHL Motorsägen Sortiment

Einfach für jeden das Richtige: Die neue Generation STIHL Elektro-Motorsägen

Kommentare lesen und kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.