Innovation für GaLaBauer: die HS MULTI-PROTECT Schutzhose

Garten- und Landschaftsbauer sollten beim Einsatz von Heckenschere und Freischneider ein besonderes Augenmerk auf das Thema Arbeitssicherheit legen. Neben möglichst sicheren Geräten spielt Schutzkleidung hier eine wichtige Rolle. Mit Hilfe der passenden persönlichen Schutzausstattung kann das Risiko von Schnitt- und Kneifverletzungen verringert werden. Aus diesem Grund hat STIHL die Heckenscherenschutzhose HS MULTI-PROTECT entwickelt.

Z-HS_PROTECT-K001

Die Anforderungen des Arbeitsalltags

Der Beruf des Garten- und Landschaftsbauers hält viele verschiedene Aufgaben bereit. Gearbeitet wird im Stehen und auf den Knien und vor allem immer draußen. Je nach Wetterlage ist es kalt oder warm und auch mal regnerisch. Gearbeitet wird mit diversen Arbeitsgeräten, häufig im Einsatz sind auch motorbetriebene Gartengeräte wie Rasenmäher, Freischneider und Heckenscheren.
Arbeitsbekleidung für Garten- und Landschaftsbauer muss dementsprechend unterschiedlichen Anforderungen gerecht werden: Sie sollte robust sein und trotzdem Bewegungsfreiheit garantieren. Das Material sollte atmungsaktiv sein und vor Nässe, Schnittverletzungen und Quetschungen schützen. Knieschoner sollten die Belastung bei Arbeiten am Boden reduzieren. Wichtig sind außerdem Taschen und Halterungen für Werkzeuge, damit immer alles griffbereit ist.

Garten- und Landschaftsbauer arbeiten bei jedem Wetter, im Stehen, am Boden und mit verschiedenen motorbetriebenen Gartengeräten.

Garten- und Landschaftsbauer arbeiten bei jedem Wetter, im Stehen, am Boden und mit verschiedenen motorbetriebenen Gartengeräten.

Aus der Praxis für die Praxis: Experten entwickeln sichere und komfortable Arbeitskleidung

Für Garten- und Landschaftsbauer gibt es keine Vorschriften bezüglich der zu tragenden Schutzkleidung. Aus unserer jahrzehntelangen Erfahrung in Forstwirschaft und GaLaBau wissen wir jedoch, dass Schutzkleidung, die in der Forstwirschaft entsprechend vorgeschrieben ist, das Risiko von Verletzungen verringern kann.

Bei einem Kaffee am Stehtisch in unserer Kantine kamen einige STIHL Kollegen auf eine innovative Idee. Garten- und Landschaftsbauerin Cathrin Hellwig, die sich um die Pflege der Grünanlagen rund um die deutsche STIHL Vertriebszentrale in Dieburg kümmert, STIHL Produkttrainer Christoph Völz, gelernter Techniker im Garten- und Landschaftsbau sowie Christian Rotter, Produktmanager bei STIHL, tauschten sich über ihre Erfahrungen aus und definierten, welchen Anforderungen eine ideale Schutzhose gerecht werden müsste. Heraus kam ein langer Kriterienkatalog, eine erste Skizze und schlussendlich ein Produktantrag für eine innovative, multifunktionale Arbeitshose speziell für den Einsatz im GaLaBau.

Die erste Skizze für die HS MULTI-PROTECT von den STIHL Experten Christian Rotter, Christoph Völz und Cathrin Hellwig.

Die erste Skizze für die HS MULTI-PROTECT von den STIHL Experten Christian Rotter, Christoph Völz und Cathrin Hellwig.

Die Vorteile der Schutzhose HS MULTI-PROTECT

Zusammen mit dem Produktmanagement im STIHL Stammhaus in Waiblingen wurde im Anschluss die in der Branche bisher einzigartige Arbeitshose HS MULTI-PROTECT entwickelt. Durch ihr elastisches Material bietet die Hose zu jeder Zeit eine optimale Bewegungsfreiheit. Trotzdem ist sie robust und verschleißt nur langsam. Bei warmen Temperaturen kann der untere Teil des Beins abgenommen werden, sodass die Hose auf eine angenehme ¾-Länge gekürzt wird. Auch lange Belüftungs-Reißverschlüsse auf der Beinrückseite sorgen für eine angenehme Luftzirkulation im Sommer. Ist es doch einmal kälter, wärmt ein Nierenschutz. Damit alle Utensilien griffbereit sind, haben wir eine Meterstabtasche zum Einschieben von Meterstab oder Gartenschere sowie Gürtelschlaufen zur Befestigung von Köchertaschen oder Hosenträgern integriert.

Die Schutzhose kann je nach Tätigkeit mit verschiedenen Protektoren ausgestattet werden. Dazu muss der jeweilige Protektor einfach in die entsprechende Tasche der Hose eingeschoben werden.
Der atmungsaktive HS-Beinschutz 2-in-1 deckt Knie und Oberschenkel ab und schützt vor Kniffen und Schnitten durch Heckenscherenmesser, auch wenn die Hosenbeine abgezippt werden. Das besondere mehrlagige Material an der Oberseite schiebt sich zwischen die Schneidezähne der Heckenschere, wenn das Heckenscherenmesser zu dicht an den Oberschenkel kommt, so wird in die Hose und nicht in den Oberschenkel gekniffen. Auf der Unterseite des Protektors ist eine glatte Platte eingearbeitet, die vor Schnittverletzungen schützt.

Der FS-Beinschutz bietet den Knien und Unterschenkeln Aufprallschutz beim Arbeiten mit dem Freischneider.

Zusätzliche Knieschoner sorgen für Komfort und Schutz, wenn am Boden gearbeitet werden muss. Außerdem sind der Kniebereich und der Saum aus einem wasserabweisenden Material, sodass Beine und Knie bei Arbeiten am Boden und in nassem Gras nicht feucht werden. Auch die Knieschoner können mit abgezipptem Beim verwendet werden.

Die Vorteile der HS MULTI-PROTECT auf einen Blick.

Die Vorteile der HS MULTI-PROTECT auf einen Blick.

Prototypen der Hose wurde von den Ideengebern persönlich über einen längeren Testzeitraum bei unterschiedlichen Wetterbedingungen im praktischen Einsatz getestet. Nach dem Test wurde die Hose noch einmal verbessert und ist nun seit Anfang 2014 im Fachhandel erhältlich. In diesem Jahr wurde die HS MULTI-PROTECT als erste, derart vielseitige Schutzhose durch das Kuratorium für Waldarbeit und Forstwirtschaft e.V. (KWF) mit dem Innovationspreis ausgezeichnet.

Christian Rotter, Melanie Trojan-Bauer und Cathrin Hellwig mit der Urkunde und der Innovationsmedaille vom Kuratorium für Waldarbeit und Forstwirtschaft.

Christian Rotter, Melanie Trojan-Bauer und Cathrin Hellwig mit der Urkunde und der Innovationsmedaille vom Kuratorium für Waldarbeit und Forstwirtschaft.

Auf unserer Webseite finden Sie mehr Informationen zur Heckenscheren-Schutzhose HS MULTI-PROTECT. Auch Ihr STIHL Fachhändler berät Sie gern.

Kommentare lesen und kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *