Tag Archiv: Motorsäge

Die STIHL MS 201 TC-M

Hoch oben im Baum muss jeder Handgriff sitzen. Baumpfleger haben einen anspruchsvollen Job: Sie tragen ihre Ausrüstung meist am Körper, denn in der Baumkrone besteht keine Möglichkeit, das Werkzeug abzulegen. Diese anspruchsvollen Bedingungen erfordern spezielle Geräte.

E10 Kraftstoff für STIHL und VIKING Motorgeräte?

Wer sich den Kraftstoff für seine Motorgeräte mit Tankstellenbenzin und Zweitakt-Motoröl selber mischt, hat sich seit der Einführung von E10 sicherlich schon einmal die Frage gestellt, ob sich dieses Benzin auch für die Verwendung in Motorsäge, Freischneider und Co. eignet. Wir haben für Sie die wichtigsten Fakten zum Thema E10 zusammengefasst.

STIHL Elektro-Motorsägen von 1926 bis heute

Bis zu der neuen Elektrosägen-Plattform STIHL MSE 170-250 hat STIHL einen langen, erfolgreichen Weg zurückgelegt: Die erste STIHL Säge war eine Elektrosäge und wurde ab 1926 produziert. Mit einer Leistung von 2,2 Kilowatt und einem Gewicht ab 37 Kilogramm waren zwei Personen zur Bedienung der Kettensäge notwendig.

Das STIHL Antivibrationssystem bei Motorsägen

Heute gehört das Antivibrationssystem zur Standardausstattung bei Motorsägen. Das war allerdings nicht immer so. Bei den frühen Motorsägen montierte man die Griffstellen direkt am Motor, dadurch waren die Maschinenvibrationen an den Griffen deutlich spürbar.
Als 1959 die erste Einmannsäge, die legendäre STIHL Contra, den Markt eroberte, revolutionierte sie die Waldarbeit. Mit ihr konnte der Baum erstmals statt mit der Axt auch mit einer Motorsäge entastet werden. Im Zuge dessen stieg jedoch auch die Vibrationsbelastung der Sägeführer deutlich an.