Schneeräumen leicht gemacht: Aufsitzrasenmäher auch im Winter nutzen

Mit dem Winter kommt Kälte, Eis und meist auch Schnee. Was Kinderherzen höherschlagen lässt, bedeutet für jeden Hausbesitzer jedoch eine Menge Arbeit. Denn das Räumen von Wegen und Zufahrten rund um das eigene Grundstück ist in Deutschland Pflicht. Wer einen STIHL Aufsitzrasenmäher im Gartenschuppen stehen hat, kann diesen auch im Winter einsetzen – und sich damit das mühevolle Schneeschippen von Hand ersparen. Wann Sie zum Schneeräumen vor die Tür müssen und wie Sie Ihren Rasenmäher dafür aufrüsten können? Wir verraten es Ihnen.

Mann auf Aufsitzrasenmäher räumt Schnee mit einem speziell montierten Schneeschild.

Mit einem Schneeschild kommt Ihr Aufsitzrasenmäher auch im Winter zum Einsatz.

Schneeschippen: Wie steht es mit der Räumpflicht?

Ist der Schnee einmal da, ist Räumen angesagt – an jedem Tag der Woche. Von 7 bis 20 Uhr gilt die Pflicht, vorm eigenen Haus Schnee zu schippen. Nur am Sonntag können Sie etwas ausschlafen; hier müssen öffentliche Flächen erst um 8 Uhr frei von Schnee und Eis sein. Das bedeutet: Alle Gehwege, Zufahrten und Innenhöfe, die öffentlich zugänglich sind, müssen dauerhaft von Schnee und Eis befreit werden. Wie oft Sie zum Räumen nach draußen müssen, hängt demnach von der Stärke des Schneefalls ab. Die freigeräumte Fläche sollte so breit sein, dass zwei Personen gut aneinander vorbeigehen können. Kommen Sie Ihrer Pflicht nicht nach, haften Sie im Übrigen bei Rutschpartien oder Stürzen. Ob Sie auch als Mieter dazu verpflichtet sind, die Räumarbeiten zu erledigen, hängt ganz von den Bestimmungen in Ihrem Mietvertrag ab.

Auf einer verschneiten, dörflichen Straße wurde der Schnee noch nicht geräumt.

Fluch und Segen zugleich: So schön anzusehen verschneite Landschaften sind; für Hausbesitzer bedeutet Schneefall meist viel Arbeit.

So wird der Mäher zum Schneeräumer

Sie haben bereits einen Aufsitzrasenmäher zuhause? Dieser lässt sich im Nu zu einem Schneeschieber umfunktionieren. So werden die Räum-Arbeiten nicht nur schneller, sondern auch um einiges komfortabler – besonders dann, wenn es große Flächen von Schnee zu befreien gilt. Um Ihren Mäher mit einem STIHL Schneeräumschild nachzurüsten, muss einmalig ein Anbaurahmen am Mäher befestigt werden. An diesem kann das Schneeschild ganz ohne Werkzeug und mit nur wenigen Handgriffen montiert und wieder demontiert werden. Einmal angebracht, lässt sich das Schild problemlos in der Höhe und seitlich verstellen. Den Schnee können Sie so effizient und schnell von A nach B befördern und selbst auf schmalen Gehwegen oder um Bäume herum exakt manövrieren. Vor dem Winter-Einsatz sollten Sie das Mähwerk übrigens demontieren. Um mit dem Schneeschieber noch zügiger voranzukommen, empfehlen wir die Kombination mit unseren Schneeketten. Diese begünstigen eine besonders gute Kraftübertragung von den Rädern auf den Untergrund.

Sie haben noch keinen Aufsitzrasenmäher zuhause? Informieren Sie sich über unser Sortiment auf unserer Website oder bei Ihrem STIHL Fachhändler.

Mann mäht mit Aufsatzrasenmäher Gras im Garten.

Schneeschieber und Rasenmäher in Einem: Ist der Winter vorbei, kommt Ihr Traktor wieder zur Rasenpflege zum Einsatz.

Kommentare lesen und kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.