DIY – Baumscheibe in Herzform

Egal, ob zum Verschenken oder als Deko für Zuhause: Mit der Motorsäge gestaltete Holzfiguren sind ein echter Hingucker. In unserer DIY-Anleitung zum Carving-Herz haben wir Ihnen bereits gezeigt, wie Sie aus einem Stück Holz eine Herz-Figur formen können. Das geht auch anders – erfahren Sie in diesem Beitrag, wie Sie aus einem Rundholz Scheiben in Herzform absägen können.

Aus einem Baumstamm gesägte Holzscheibe in Herzform

Sagen Sie es mit Holz. Überraschen Sie Ihre Familie und Freunde mit einem selbstgeschnitzten Herz aus Holz.

Das passende Holz

Nutzen Sie ein witterungsbeständiges Holz, damit die Herz-Figur auch im Garten lange bestehen bleibt. Für die Herzen in dieser Anleitung haben wir Douglasie ausgewählt. Diese bietet gleich mehrere Vorteile: Sie ist nicht nur beständig und leicht zu bearbeiten, sondern besticht auch optisch durch ihren charakteristischen roten Kern.

Benötigtes Material für die Herzscheiben

  • Rundholz (min. 20 cm Durchmesser)
  • Motorsäge mit Carving-Garnitur, z.B. STIHL MS 170
  • Sägebock
  • Spanngurt
  • Signierkreide/Stift
  • Herzschablone aus Papier oder Pappe
Übersicht der Materialien, die zum Sägen einer Baumscheibe in Herzform benötigt werden.

Diese Materialien benötigen Sie, um mit der Motorsäge Scheiben in Herzform aus einem Stamm zu sägen.

Schritt 1: Herzform anzeichnen

Befestigen Sie das Rundholz mit einem Spanngurt auf dem Sägebock. Zeichnen Sie die Schnittlinien vorab an, um eine saubere Herzform zuzusägen. Schneiden Sie sich eine Schablone aus Pappe oder festem Papier zurecht und übertragen Sie diese mit Signierkreide oder einem Stift auf die Stirnseite des Holzes.

Auf die Stirnseite eines Rundholzes auf dem Sägebock ist ein Herz mit Kreide aufgemalt.

Ist das Rundholz auf dem Sägebock fixiert, kann die Herzform mit Kreide angezeichnet werden.

Schritt 2: Grundfigur zusägen

Nehmen Sie nun die Motorsäge zur Hand, um die Grundfigur aus dem Stamm herauszuarbeiten.

  • Setzen Sie die Kettensäge mittig an und führen Sie sie bis nach unten zur Spitze hin.
  • Wiederholen Sie den Schnitt auf der anderen Seite.
  • Sägen Sie am Ende der Längsschnitte so weit in das Rundholz ein, dass Sie die Teile, die nicht zur Herzform gehören, entfernen können. Achten Sie darauf, nicht zu tief in das Holz hinein zu sägen und das Herzstück nicht vom Rundholz abzutrennen.
Die Seiten des Rundholzes werden mit der Kettensäge entfernt.

Entlang der vorgezeichneten Linie wird mit der Motorsäge die Herzform herausgearbeitet – zunächst die Seiten bis zur unteren Spitze hin…

  • Fahren Sie die Wölbung der Herzform in zwei Schnitten mit der Kettensäge entlang.
  • Lösen Sie das restliche Holz wie zuvor beschrieben ab.
Der obere Teil des Rundholzes wird mit der Kettensäge entfernt.

…dann der obere Teil des Herzes.

Schritt 3: Feinschliff

Entfernen Sie bei Bedarf die noch übriggebliebene Rinde an den äußersten Rändern der Herzfigur. Runden Sie dann alle Ecken mit der Motorsäge ab, um die Form möglichst herzförmig zu gestalten. Nutzen Sie dafür die Spitze der Führungsschiene und fahren Sie damit vorsichtig an den Kanten der Figur entlang.

Die Grundfigur wird mit der Motorsäge in die passende Form gebracht.

Zeit für Feinschliff: Ecken und Kanten wollen ausgebessert, Stellen mit übriggebliebener Rinde entfernt werden.

Schritt 4: Herz-Scheibe absägen

Ist die Grundfigur fertig, können Sie die Herzen in gewünschter Dicke mit einem geraden Schnitt ablängen. Je nach Länge der Grundfigur können Sie eine ganze Menge an Herzscheiben auf einmal produzieren.

Das Rundholz in Herzform wird mit der Motorsäge abgelängt.

Schneiden Sie gut was ab: Sie können jetzt gleich eine ganze Reihe an Herzen hintereinander absägen.

Fertig ist die Baumscheibe in Herzform

Um ausgefranste Kanten zu verbessern und die Form möglichst rund zu gestalten, sollten Sie die Baumschreiben zum Schluss abschleifen. Außerdem ist eine Behandlung mit Hartwachsöl von Vorteil, damit die Herzen auch im Freien lange Bestand haben.

Fertige Baumscheine in Herzform wird in den Händen eines Mannes gehalten.

Mit der Kettensäge geschnitzt: Fertig ist die herzförmige Holzscheibe.

Schützende Kleidung

Sicherheit geht vor: Bei Arbeiten mit einer Motorsäge sollten Sie sich immer ausreichend schützen. Tragen Sie eine Schutzbrille oder einen Gesichtsschutz sowie einen „persönlichen“ Schallschutz – z.B. Gehörschutzkapseln. Hände, Beine und Füße sollten durch robuste Arbeitshandschuhe, eine Schnittschutzhose sowie Schnürstiefel mit Schnittschutzeinlagen geschützt werden.

Lesen Sie mehr über die Schutzausstattung beim Sägen mit einer Motorsäge auf unserer Website.

Bitte beachten Sie, dass länderspezifisch gesonderte Anforderungen an die persönliche Schutzausstattung bestehen können. Außerdem stellt das Tragen von Schutzkleidung keinen Ersatz für eine sichere Arbeitstechnik dar – beachten Sie daher unbedingt die Betriebsanleitungen Ihres Gerätes und belegen Sie Kurse zum Führen einer Motorsäge.

Erste hilfreiche Tipps zum sicheren Umgang mit der Motorsäge finden Sie ebenfalls auf unserer Website.

Kommentare lesen und kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.